Meine Zahnbürste ist nicht da, mein Rasierer ist nicht da. Es ist gar nichts da. Meine Fische darf ich nicht behalten. Ich habe fast wieder Hundert Euro reingesteckt in das Aquarium. Was wollen sie mir alles wegnehmen?
 
— Norman zu SternTV

Norman Krüger (geb. Ritter) ist ein Familienmitglied der Familie Ritter. Er ist der Sohn von Karin Ritter. Norman ist seit Jahren Alkoholabhängig und leidet an einer Leberzirrhose.

Biografie

Angerstraße

Mit neun Jahren verwüstete er, zusammen mit seinen Brüdern, die Wohnung ihrer Nachbarn, welche anschließend aus Angst wegzogen. Norman lebte daraufhin einige Jahre in einem Kinderheim, bis er wieder zu seiner Mutter Karin sollte. Am Tag bevor er zurück zu seiner Mutter sollte fing er nach eigenen Aussagen an zu saufen. Seither ist er alkoholabhängig.

Norman ist Alkoholiker und treibt sich laut eigenen Aussagen nur im Knast herum. Seine Hobbys sind zu dieser Zeit Messer und Macheten sammeln und das Angeln. Er träumt davon seinen Angelschein zu machen, was jedoch nicht klappt, da seine Ex-Frau seine Anglerausrüstung entsorgt habe.

Augustenstraße

Norman ist von seinem schwerwiegenden Alkoholkonsum gezeichnet. Er leidet an einer Leberzirrhose, trinkt jedoch nach Aussagen seiner Mutter 6 Pullen Schnaps am Tag.

Zu seiner Ex-Frau habe er keinen Kontakt mehr, das diese mit einem Ausländer zusammen gewesen ist und er deshalb "da nicht mehr ran will".

Beim Auszug beschwerte er sich, dass er in der neuen Unterkunft keine Haustiere haben darf und er deshalb sein Fischaquarium aufgeben musste. Er forderte die Umzugshelfer beim Auszug deshalb mehrfach auf, "sein Fischaquarium herunterzuholen".

Adolf-Kolping-Straße

...

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.